Login

DE EN FR

Aktien & Aktienfonds im Islam

Wie sieht eine islamkonforme Anlage in Aktien und Aktienfonds aus?

Muslime leben mittlerweile in der dritten oder vierten Generation in Deutschland. So ist es nicht verwunderlich, dass sie hier nach Anlagen suchen, die ihren Wertevorstellungen entsprechen. Folgerichtig kommen sie auch mit dem Thema Aktien und Aktienhandel in Berührung. Doch nur die wenigsten kennen sich mit dieser Thematik aus und sind sich unsicher, ob und wie sie am Aktienhandel partizipieren und davon profitieren können. Aber auch für konventionelle Investoren hat sich die Anlage islamkonform zertifizierter Aktien und Aktienfonds, aufgrund ihrer nachhaltigen und ethischen Ausrichtung, besonders zu Krisenzeiten bewährt. In diesem Artikel erklären wir allgemein den Begriff Aktien und Aktienfonds, wie die Islamkonformität dieser Anlageklassen geprüft und zertifiziert wird und welche Alternativen es gibt.

Was sind Aktien?

Aktien sind Wertpapiere, die Anteile an einem Unternehmen darstellen. Der Inhaber einer Aktie ist zu einem bestimmten Prozentsatz Miteigentümer eines Unternehmens. Aktien, die bestimmte Standards und Vorschriften einhalten, können an einer Börse zum aktuellen Kurswert gekauft werden. Der Aktienkurs ist ständig in Bewegung und wird von Angebot und Nachfrage gesteuert.

Mit dem Kauf einer Aktie hat der Aktionär gegenüber dem Unternehmen das Recht auf Gewinnausschüttung (Dividende) und das Recht auf Anteil am Kapital des Unternehmens. Aktionäre kaufen Aktien in der Erwartung, dass zukünftig stabile und/oder steigende Dividendenausschüttungen erfolgen. Ebenso sollen der Gewinn und der Umsatz des Unternehmens gesteigert werden, was sich wiederum positiv auf den Aktienkurs auswirkt.

Welche Art von Aktien sind im Islam verboten?

Dieses Thema haben wir in unserem Artikel „Eine Geldanlage, die halal ist? Hat halal nicht etwas mit Essen zu tun?“ ausführlich erklärt.

Wie werden Halal-Aktien erkannt und bewertet?

Ob die Aktien eines Unternehmens und das Unternehmen selbst den islamischen Wirtschaftsprinzipien entsprechen, werden durch das sogenannte „Sharia-Screening“ ermittelt. 

Da es für den einzelnen Anleger fast unmöglich ist, alle Unternehmen nach den islamischen Wirtschafsnormen zu prüfen und zu beurteilen, gibt es einige Anbieter, welche diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. Einen der bekanntesten Aktienplattformen stellt der Dow Jones zur Verfügung - den „Dow Jones Islamic Market Indices“. Hier werden nur Werte zugelassen, die einem Sharia-Screening unterzogen wurden.

Viele Anbieter orientieren sich dabei an den Regeln der „Accounting and Auditing Organization for Islamic Financial Institutions“ (AAOIFI).

Über die Einhaltung der genannten Regeln, aller Anlagen und deren Einnahmen wacht eine unabhängige Ethik-Kommission führender islamischer Gelehrter.

Was sind Aktienfonds?

Ein Aktienfonds ist ein Investmentprodukt, das in verschiedene Aktien investiert. Anteilseigner des Fonds profitieren so von einem Korb aus verschiedenen Unternehmensanteilen. Durch diese Streuung vom Vermögen auf mehrere Unternehmen (Diversifikation) wird das Risiko minimiert, indem die Verluste eines Unternehmens durch die Gewinne eines anderen ausgeglichen werden können.

Gibt es Angebote in Deutschland?

Natürlich hat auch der Markt in Deutschland festgestellt, dass die Kaufkraft der Muslime stetig steigt. So war es auch abzusehen, dass bestimmte Anbieter für diese Kunden ein Produkt anbieten müssen, welches nicht nur profitabel ist, sondern auch den islamischen Regeln entspricht. Leider ist es aber für einen einfachen Muslim schwer festzustellen, ob und wie ein Produkt aus islamischer Sicht akzeptabel ist.

Dieses Problem hat auch INAIA erkannt und hat sich zur Aufgabe gemacht, Angebote auf ihren Halal-Kodex zu überprüfen und zugleich diese Produkte in ihr Portfolio zu übernehmen.

Eines dieser Produkte ist ein europäischer Aktienfonds.

Der islamkonforme Aktienfonds

Der islamkonforme Aktienfonds investiert in ein Portfolio qualitativ hochwertiger, schariakonformer Unternehmen mit langfristigen Wachstumsaussichten.

Dieser Aktienfonds legt in Wertpapiere an, die von schariakonformen Unternehmen ausgegeben wurden, die ihren Geschäftssitz in Europa haben oder dort vorwiegend geschäftlich tätig sind.

Die Anlagetätigkeit der Aktienfonds wird von einem Scharia-Gremium überwacht.

Das Scharia-Gremium bestätigt dem Anlageverwalter die Konformität aller potentiellen Anlagen jedes Scharia-Fonds mit islamischem Gesetz. Darüber hinaus berät das Scharia-Gremium die Gesellschaft bezüglich anderer Aspekte, bei denen es aus Sicht der Scharia Auswirkungen auf bestimmte oder alle Scharia-Fonds erkennt.

Sämtliche Produkte in unserem Angebot werden durch namhafte Gelehrte des Islamic Finance überprüft und zertifiziert. Somit verfügt jedes Produkt über ein Zertifikat, welches die Islamkonformität belegt.

Bei INAIA orientieren wir uns im Rahmen der hiesigen Gesetze an den Richtlinien der AAOIFI Sharia Standards.

Unser Management ist offizielles und anerkanntes Mitglied der AAOIFI und als „Certified Sharia Advisor and Auditor“ (CSAA) zertifiziert.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.